Home » Immobilienfinanzierung (Produkte und Wissen)

Das Grundpfandrecht – was muss man beachten?

kredite-magazin.net am 4. November 2010

Als Grundpfandrecht wird eine Belastung eines Grundstückes bezeichnet, die im Grundbuch eingetragen ist. Die Grundpfandrechte dienen der Sicherung des Kredits. Bei Nichterfüllung der geforderten Zahlung kann der Grundpfandrechtinhaber zur Beitreibung der zu entrichtenden Summe im Wege der Zwangsvollstreckung sein Geld erhalten.

Grundpfandrechte fallen unter den Oberbegriff der dinglichen Rechte, unter dem noch weitere dingliche Rechte an Grundstücken enthalten sind, die Grunddienstbarkeiten (§§ 1018 – 1029 BGB), der Nießbrauch (§§ 1030 – 1089 BGB), beschränkt persönliche Dienstbarkeiten (§§ 1090 – 1093 BGB) und Dauerwohn- bzw. -nutzungsrecht (§§ 31 ff. WEG). Sie sind als ein Teil des Zivilrechts – im Untergebiet Sachenrecht – im Bürgerlichen Gesetzbuch in den §§ 1113 – 1203 BGB geregelt. Sie beinhalten im deutschen Grundpfandrecht nach § 1113 BGB die Hypothek, nach § 1191 BGB die Grundschuld und nach § 1199 BGB die Rentenschuld.
Unabhängig vom Grundstückseigentümer lasten die Grundpfandrechte auf dem Grundstück.

Das Grundpfandrecht beschreibt somit einen Rechtsanspruch zur Belastung eines Grundstückes. Benötigt der Schuldner einen Kredit vom Gläubiger, kann er das Grundpfandrecht an einem Grundstück oder an einer Immobilie an den Gläubiger als Kreditsicherheit abtreten.

Voraussetzung für die Gültigkeit eines Grundpfandrechtes ist ein Vertrag zwischen dem Eigentümer des Grundstückes und dem Gläubier, zu dessen Gunsten das Grundpfandrecht erteilt werden soll. Ein eingetragenes Grundpfandrecht stellt somit eine Pfändungsgrundlage in der Kreditsicherung dar.

Auch Banken bedienen sich des Grundpfandrechts und können im Falle der Nichtzahlung Anspruch an dem Grundstück oder der Immobilie erwerben.

Kreditvergleich Anzeigen

Zinsrechner Ratenkredit
Schritt 1Kreditbetrag:
nur Zahl z.B. 10000
Schritt 2Kreditlaufzeit:
bitte wählen
Schritt 3Verwendungszweck:
bitte wählen
Ratenkredite nach Zinsen*
Anbieter / KreditEffektivzins /
Kreditkosten
Monatl. RateMehr Infos/
Antrag
1. Qlick
Online-Kredit
0,98 - 8,99 %
ab 249,08 €
ab 170,82 €
zum Anbieter
2. SWK Bank
Ratenkredit
1,70 - 3,69 %
ab 432,08 €
ab 173,87 €
zum Anbieter
3. 1822direkt
Ratenkredit
1,74 - 7,69 %
ab 442,25 €
ab 174,04 €
zum Anbieter
4. Bank of Scotland
Ratenkredit
1,79 - 4,95 %
ab 454,96 €
ab 174,25 €
zum Anbieter
5. CreditPlus Bank
SofortKredit
1,99 - 9,99 %
ab 505,79 €
ab 175,10 €
zum Anbieter
6. TARGOBANK
Online-Vorteilskredit
2,45 - 8,49 %
ab 622,71 €
ab 177,05 €
zum Anbieter
7. Postbank
Privatkredit Direkt
2,47 - 7,78 %
ab 627,79 €
ab 177,13 €
zum Anbieter
8. Fidor Bank
Ratenkredit
2,53 - 13,02 %
ab 643,04 €
ab 177,38 €
zum Anbieter
9. norisbank
Top-Kredit
2,69 - 7,80 %
ab 683,71 €
ab 178,06 €
zum Anbieter
10. GIROMATCH
Ratenkredit
2,89 - 5,90 %
ab 734,54 €
ab 178,91 €
zum Anbieter
* Werte für gewählten Zeitraum. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net