Home » Immobilienfinanzierung (Produkte und Wissen)

Hypothek Berechnung | Bei der Hypothekenberechnung keine Kosten außer Acht lassen

kredite-magazin.net am 8. Mai 2011

Bei der Hypotheken Berechnung sind genau wie bei jedem anderen Darlehen auch Zinsen zu berücksichtigen. Wer sich eine gute Immobilienfinanzierung über einen der Hypotheken Vergleichsrechner sucht, sollte aber bedenken, dass neben den effektiven Jahreszinsen weitere Nebenkosten anfallen können. Das sind auf jeden Fall die Abschlussgebühren, die auf Grund des Umfangs der zu prüfenden Unterlagen bei zweckgebundenen Krediten für Immobilien immer erhoben werden. Hinzu kommen Kosten für die Ermittlung des Beleihungswerts und die Gebühren, die beim Notar und beim Grundbuchamt für die Eintragung von Grundpfandrechten zu Gunsten der finanzierenden Bank anfallen.

Beleihungswert ist ein wichtiges Stichwort bei der Hypotheken Berechnung. Er spiegelt den Anteil wieder, der in den Bau oder Kauf einer Immobilie maximal als Fremdkapital eingebracht werden kann. Allerdings sind die Banken nur in den seltensten Fällen bereit, wirklich den vollen Beleihungswert als Höhe für einen Kredit auszureichen. Ermittelt wird der Beleihungswert für die Hypotheken Berechnung ausgehend vom Verkehrswert. Dieser stellt den Durchschnitt der bei tatsächlichen Verkäufen von vergleichbaren Objekten erzielten Preise dar. Davon werden die Werte aller Lasten und Beschränkungen einer Immobilie abgezogen. Dabei kann es sich sowohl um ein eingetragenes Wohnrecht als auch eine Grundschuld im Zusammenhang mit einem bereits bestehenden Kredit handeln.

Wer einen Vergleich der günstigsten Angebote über eine Hypotheken Berechnung machen möchte, der sollte berücksichtigen, dass für die Wertermittlung zusätzliche Kosten anfallen können, die in den effektiven Jahreszinsen nicht mit verrechnet werden. Auch in den Abschlussgebühren für den Hypothekenvertrag sind sie oftmals nicht mit enthalten. Deshalb sollte man sich danach bei der als Geldgeber ins Auge gefassten Bank detailliert erkundigen.

Auf Grund der zahlreichen Nebenkosten ist ein Vergleich der Hypothekendarlehen allein anhand der effektiven Jahreszinsen nicht anzuraten. Vielmehr sollte man sich bei einer vergleichenden Hypotheken Berechnung immer die Zeit nehmen und alle auflaufenden Kosten zusammen addieren und mit Hilfe der ermittelten Gesamtsumme einen Vergleich durchzuführen. Das ist der einzige Weg, um eine wirklich aussagekräftige Gegenüberstellung der einzelnen Angebote zu bekommen.