Home » Aktuell betrachtet

Schuldwechsel | Veränderungen im Schuldnerverhältnis zur Bank

kredite-magazin.net am 4. April 2011

Der Schuldwechsel bzw. Schuldnerwechsel kommt sehr häufig im Bereich der Finanzierung einer Immobilie vor. Eine Immobilienfinanzierung ist in der Regel auf 30 bis 40 Jahre ausgerichtet – ein Zeitraum, den man eben nicht immer zuverlässig beplanen kann. Der klassische Fall eines Schuldnerwechsels wird sehr häufig entstehen, wenn sich ein Ehepaar oder eine Lebenspartnerschaft dazu entschließt, ab einem bestimmten Zeitpunkt getrennte Wege zu gehen. Hier ist dann immer die Frage offen, was man mit der Immobilie macht, die mit dem Ziel eines „ewigen“ Zusammenlebens erworben worden ist. Nun gibt es die Möglichkeit zu entscheiden, ob der eine oder andere Teil des Ehepaares oder der Lebenspartnerschaft, die Darlehensverbindlichkeiten und damit auch die Immobilie alleine übernimmt oder ob nach einer anderen Lösung gesucht werden muss. Die leichtere Variante ist in der Regel die Schuldübernahme oder der Schuldnerwechsel, was in der Bankfachsprache das gleiche bedeutet.

Kommt eine Schuldübernahme in Betracht und wird diese als Lösungsmöglichkeit favorisiert, dann sollte man gemeinsam zur Bank gehen und über die Schuldübernahme verhandeln. Um eine Entscheidung treffen zu können, benötigt die Bank Gehaltsnachweise der letzten drei Monate, eine Selbstauskunft über Einnahmen und laufende Kosten sowie die Einkommensteuerbescheide der letzten drei Jahre. Ebenso bei Selbständigen die Einkommensteuererklärung der letzten drei Jahre, falls kein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist.

Kommt die Bank zum Schluss, dass die Darlehensverbindlichkeiten auch dauerhaft alleine getragen werden können, wird dann die Schuldübernahme befürwortet und der eine Teil aus der Schuldhaft entlassen. Mit diesem Vorgang ist der Schuldnerwechsel durchgeführt und der andere Teil hat nichts mehr mit dem Darlehen zu tun.

Das gleiche ist auch möglich, sollte die Immobilie verkauft werden müssen. Hier kann der Käufer der Immobilie in die bestehende Finanzierung mit eintreten. Dies wird zwar von den Banken nicht gerne gesehen, denn diese wollen ja in der Regel Geld verdienen, was mit einer Neufinanzierung eher möglich ist als mit einem Schuldnerwechsel. Doch da manchmal eben die Konditionen der „Altfinanzierung“ besser sein können als die aktuellen Konditionen, ist sicherlich über diese Schuldübernahme als Finanzierungsvariante nachzudenken.

Je nach Bank werden für diesen Schuldnerwechsel Gebühren zwischen EUR 100,00 bis EUR 600,00 fällig. Dieser Preis ist in jedem Fall günstiger als das Zahlen einer Vorfälligkeitsentschädigung.

Kreditvergleich Anzeigen

Zinsrechner Ratenkredit
Schritt 1Kreditbetrag:
nur Zahl z.B. 10000
Schritt 2Kreditlaufzeit:
bitte wählen
Schritt 3Verwendungszweck:
bitte wählen
Ratenkredite nach Zinsen*
Anbieter / KreditEffektivzins /
Kreditkosten
Monatl. RateMehr Infos/
Antrag
1. SWK Bank
Ratenkredit
1,55 - 3,69 %
ab 393,96 €
ab 173,23 €
zum Anbieter
2. Bank of Scotland
Ratenkredit
1,58 - 6,47 %
ab 401,58 €
ab 173,36 €
zum Anbieter
3. 1822direkt
Ratenkredit
1,64 - 4,99 %
ab 416,83 €
ab 173,61 €
zum Anbieter
4. Qlick
Online-Kredit
1,68 - 8,99 %
ab 427,00 €
ab 173,78 €
zum Anbieter
5. CreditPlus Bank
SofortKredit
1,99 - 9,99 %
ab 505,79 €
ab 175,10 €
zum Anbieter
6. TARGOBANK
Online-Vorteilskredit
2,45 - 8,49 %
ab 622,71 €
ab 177,05 €
zum Anbieter
7. Postbank
Privatkredit Direkt
2,47 - 7,78 %
ab 627,79 €
ab 177,13 €
zum Anbieter
8. Fidor Bank
Ratenkredit
2,53 - 13,02 %
ab 643,04 €
ab 177,38 €
zum Anbieter
9. norisbank
Top-Kredit
2,69 - 7,80 %
ab 683,71 €
ab 178,06 €
zum Anbieter
10. GIROMATCH
Ratenkredit
2,89 - 5,90 %
ab 734,54 €
ab 178,91 €
zum Anbieter
* Werte für gewählten Zeitraum. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net